Elemente der grafischen Oberfläche

[Menüpunkte] [Einstellungen]

Bereiche: [GCode Streaming] [Digital Read Out] [Custom Buttons] [GCode / Dimension] [2D View] [Control]

Um eine Datei zu öffnen (SVG, DXF, Gerber, CSV, Image, GCode, INI) kann diese einfach per Drag & Drop auf der 2D-Ansicht abgelegt werden, dies geht auch mit Web-Links. Auch Copy & Paste von SVG, DXF und GCode ist möglich.
Über das Menu ist es möglich GCode zu erzeugen (Text, Einfache Formen, Barcode), GCode zu Transformieren (spiegeln, skalieren, drehen), die Anzeige anzupassen (Arbeitsbereich, Pen-up Pfad).
Derzeit werden 6 Sprachen unterstützt (Englisch, Deutsch, Arabisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Chinesisch, Japanisch).

 

GCode Streaming

Dieser Bereich zeigt Knöpfe um das Streaming zum GRBL-Controller zu starten, zu pausieren oder zu stoppen. Ab grbl Version 1.1 werden auch die 'Override' Optionen angezeigt, mit welchen man während des Streamens den Vorschub oder die Spindle-Drehzahl verändern kann.

Einzigartig ist der Pausenmodus, der es dem Benutzer ermöglicht, die Werkzeugposition zu verfahren. Beim Fortsetzen des Streamings werden die letzten Koordinaten und der Maschinenzustand wiederhergestellt.

Mit Rechtsklick auf den Play-Knopf [▶] kann ein Codeabschnitt, statt des kompletten Codes, gestreamt werden:

 

Digital Read Out

Die Digitalanzeige zeigt die aktuelle Arbeits- und Maschinenposition. Die Arbeitsposition hängt von dem selektierten Koordinatensystem ab (z.B. G54). Auch sind Knöpfe zum Nullen der Achsen verfügbar, sowie ein 'Homing' Knopf, mit welchen die Endschalter gesucht werden und die Maschinenposition gesetzt wird (sofern im grbl-Setup freigegeben und richtig eingestellt).

 

Custom Buttons

Bis zu 32 Knöpfe können mit individuellen Befehlen belegt werden.




Mit der rechten Maustaste kann die Knopfbelegung und -farbe editiert werden.

 

 

 

 

GCode / Dimension

Dieser Bereich zeigt den importierten oder geladenen GCode mit seinen Dimensionen, sowie Elemente um den Offset des GCodes zu verändern.
Falls der GCode durch den Import einer Grafik erfolgte, wird er mit Hilfe von XML-Tags gruppiert (z.B. nach Farbe, Stiftdicke oder Layer) um Codegruppen später zu sortieren, zu verschieben oder zu löschen.

 

 

 

2D View

Für Plotter-, Laser oder einfache Fräsanwendungen ist die 2D-Ansicht ausreichend. Optional kann die Stiftfarbe und -breite der importierten SVG oder DXF-Grafik angezeigt werden. Einzelne Figuren können verschoben werden. Mit Rechtsklick erscheint ein Kontextmenu in welchem die Verschiebung bestätigt werden muss.

 

 

 

 

 

 

 

Control

Dieser Bereich dient zur Steuerung des Plotters / Fräse. Der Stift / Fräser kann angehoben oder abgesenkt werden, der Fräsmotor / Laser kann ein-/ausgeschaltet werden.
Das Kontrolkästchen "STOP jogging on mouse up":
Gesetzt: die aktuelle Fahrbewegung wird sofort unterbrochen, beim Loslassen der Maustatste.
Nicht gesetzt: die aktuelle Fahrbewegung wird bis zum Ende ausgeführt.

Eine Fahrbewegung kann mit dem STOP Knopf sofort unterbrochen werden.

Wir nutzen eigene oder Cookies Dritter um Ihre Surferfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unseres Angebots gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung derer zustimmen.  Akzeptieren  Weitere Informationen